Bruststraffung in Stuttgart - Steigerung des weiblichen Wohlbefindens

In der Regel kommt es ab dem 30. Lebensjahr anlagebedingt zu einer Erschlaffung des Haut- und Drüsengewebes der weiblichen Brust. Eine gezielt von Dr. med. Rolf Münker vorgenommene Bruststraffung in Stuttgart kann die Brust heben, formen und ihr das verlorene Volumen zurückgeben.

Ein straffender Eingriff kann auch infolge einer radikalen Diät oder nach mehreren Schwangerschaften nötig werden, wenn ein Missverhältnis zwischen dem Hautmantel, der Brust und dem inneren Drüsen- und Fettgewebe entstanden ist. Die Operation in unserer Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie in Bad Cannstatt schafft Abhilfe.

Bruststraffung in Stuttgart durch Dr. med. Rolf Münker

Verschiedene Operationstechniken können angewendet werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Bei der Auswahl der Methode müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, die bei jeder Brust unterschiedlich sind:

  • Größe
  • Form
  • Konsistenz.

Was passiert während der OP?

Bei der Mastopexie wird die überschüssige Haut entfernt und die Brust nach den Wünschen der Patientin umgeformt. Des Weiteren werden während des Eingriffs der Warzenhof und die Brustwarze weiter nach oben gesetzt. Bei Bedarf ist es möglich, die Bruststraffung in Stuttgart in unserer Fachklinik mit einer Brustvergrößerung zu kombinieren.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie sich ausführlicher über die Bruststraffung in Stuttgart in unserer Klinik informieren möchten. Dr. Münker berät Sie gerne persönlich. Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage!