Informationen zum Thema Brustverkleinerung in Stuttgart

Bei Schmerzen in der Schulter und an der Brustwirbelsäule hilft in einigen Fällen nur noch eine Brustverkleinerung. In Stuttgart können Sie von unserer Erfahrung in diesem Bereich der plastischen Chirurgie profitieren. Hier erklären wir Ihnen, wie wir vorgehen.

Zu große Brüste wirken sich dann negativ auf die Gesundheit aus, wenn deren Gewicht Rücken und Schultern zu stark belastet. In manchen Fällen kann Sport Abhilfe schaffen. Durch das Stärken der Rücken- und Schultermuskulatur wird die Wirbelsäule entlastet; zusätzlich helfen Büstenhalter mit Stützfunktion. In manchen Fällen sind jedoch chirurgische Maßnahmen, also eine Brustverkleinerung, der einzige Ausweg. Einen solchen Eingriff nennt man auch Mammareduktion. In unserer Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie werden Brustverkleinerungen durchgeführt, wenn die Patientinnen starke Schmerzen in Schultern und an der Brustwirbelsäule haben. Eine Brustverkleinerung in unserer Klinik in Stuttgart kann aber auch aus rein ästhetischen Gründen vorgenommen werden. Je nach Ausgangssituation erfolgt lediglich eine Verkleinerung oder eine Brustverkleinerung mit zusätzlicher Straffung oder auch nur eine Bruststraffung.

Falls Sie sich für eine Brustverkleinerung entscheiden, sollten Sie sich über die Risiken und möglichen Folgen dieses Eingriffs ausführlich informieren.

Kommen Sie zu Dr. med. Münker und lassen Sie sich beraten, wenn Sie noch offene Fragen zum Thema Brustverkleinerung haben sollten.

Welches Verfahren wird bei der Brustverkleinerung in Stuttgart angewendet?

Das Operationsverfahren bei einer Brustverkleinerung in Stuttgart ist in etwa das gleiche wie bei der Bruststraffung. Die geplante Schnittführung wird zunächst auf die Haut gezeichnet. Dementsprecehnd wird ein Teil der äußeren Haut entfernt. Allgemein gibt es vier Schnittführungen bei der Brustverkleinerung:

  1. Ringförmiger Schnitt um den Warzenvorhof
  2. Ringförmiger Schnitt um den Warzenvorhof und senkrechter Schnitt unterhalb
  3. Ringförmiger Schnitt um den Warzenvorhof und darunter L-förmiger Schnitt
  4. Ringförmiger Schnitt um den Warzenvorhof und darunter umgekehrt T-förmiger Schnitt

Brustverkleinerung Schnitte I.

Seit geraumer Zeit wird die Brustverkleinerung mit der Absaugmethode zunehmend bevorzugt, da sie keine sichtbaren Narben hinterlässt. Dabei wird ein Teil des Fettgewebes abgesaugt. Dies hat den Vorteil, dass bei Brüsten mit sehr breiter Basis (häufig bei großen Brüsten), die Schnittlänge deutlich reduziert wird. Welche Methode der Brustverkleinerung für Sie persönlich am besten geeignet ist, erörtert Dr. med. Münker gerne gemeinsam mit Ihnen.

Für eine Erstberatung vereinbaren Sie gerne einen Termin mit Dr. Münker in unserer Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, dann benutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag zwischen 15 und 18 Uhr unter folgender Telefonnummer: 0711 / 556273.