Der Chefarzt

Portrait

Dr. Rolf Münker ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und seit 30 Jahren in diesem Fach tätig. Er ist leitender Arzt der 1989 gegründeten Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie in Stuttgart. Der international renommierte Chirurg hat verschiedene neue Behandlungsmethoden eingeführt und weiterentwickelt, außerdem betreibt er eigene Forschungen. Schwerpunkte sind körpereigene Implantate in der funktionellen und ästhetischen Nasen- und Profilplastik sowie die Fortentwicklung der Facelifting- und ästhetischen Lidchirurgie. Das so genannte Doppelschichtenlifting (SMAS-Methode) wurde von ihm bereits 1980 modifiziert und in Deutschland eingeführt.
Eine besonders umfangreiche Erfahrung hat Dr. Münker in allen Ästhetischen Verfahren der Brustchirurgie. Ein besonderer Schwerpunkt ist seit 30 Jahren neben der primären Brustvergrößerungsoperation auch die Korrektur von Komplikationen und der Austausch älterer Brustimplantate.
Weiterhin wendet Dr. Münker seit 1992 die neue, in Fachkreisen als revolutionär anerkannte Ultraschalltechnik zur Fettabsaugung an. Hier war er weltweit einer der ersten Chirurgen, der mit dieser Methode gearbeitet hat. 1995 setzte er auch als einer der ersten Chirurgen in Deutschland die so genannte CO2-Lasertechnik zur Behandlung von Gesichtsfalten und Narben ein. Die Behandlung mit Botulinum-Toxin wurde bereits 1997 an seiner Klinik praktiziert.

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

Neben seiner Tätigkeit in der Klinik engagiert sich Dr. Münker in der Sektion Ästhetische Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie (DGPW); dort war er bis Ende 1998 Sektionsleiter. Bei der Europäischen Vereinigung für Ästhetische Laserchirurgie (ESLAS) ist der Stuttgarter Mediziner Vizepräsident und Mitbegründer. Dr. Münker ist Gründungs- und Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Ultraschallchirurgie (ISUS). Außerdem bestehen Mitgliedschaften in der Deutschen Gesellschaft für HNO-, Kopf und Halschirurgie, in der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC) und in der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC). Dr. Münker ist im Focus-Buch "Die 1000 besten Ärzte" in der Rubrik Schönheitschirurgen aufgeführt.

Autor und gefragter Gastredner

Des Weiteren ist Dr. Münker auch Autor von rund 50 wissenschaftlichen Publikationen, darunter zahlreiche Buch- und Monographiebeiträge sowie preisgekrönte Video-Lehrfilme. Sein Buch "Schönheitschirurgie" (Trias-Verlag, ISBN 3-89373-140-7) ist ein Standardwerk für den Laien und gibt Patienten Tipps zu Fragen der Arztwahl, zu Methoden und Erfolgsaussichten, greift aber auch Risiken von Schönheitsoperationen auf. Das Buch ist vergriffen aber kann über amazon.de eventuell besorgt werden, auf Wunsch können einzelne Kapitel als Kopie zugesandt werden.

Der Chirurg wird außerdem weltweit zu Kongressen und Operationskursen von verschiedenen Universitäten eingeladen. Die Zahl seiner wissenschaftlichen Vorträge beträgt mittlerweile ca. 200. Daneben erscheinen regelmäßig populärwissenschaftliche Beiträge in Laien- und Fachpublikationen.

Eine weitere Zusammenfassung der wissenschaftlichen Schwerpunkttätigkeiten finden Sie in der Rubrik Veröffentlichungen und Biographie.