VDPC VDAPC VDPC focus

Bruststraffung

Bei Patienten mit einer genetischen Disposition zu Bindegewebsschwäche kommt es nach Schwangerschaften und Gewichtsverlusten zu einer psychisch belastenden Verkleinerung des Brustdrüsengewebes einschließlich des Fettanteils, wodurch sich eine entstellende Hängebrust entwickelt. Durch eine Brustkorrektur und eine Bruststraffung kann das gestörte Selbstwertgefühl der betroffenen Patientinnen wiederhergestellt werden. Manchmal kann es erforderlich sein,  verloren gegangene Brustvolumen  durch ein kohäsives, nicht auslaufendes Silikonimplantat aufzubauen und den erschlafften Hautmantel mit der so genannten narbenschonenden Operationstechnik zu straffen (Straffungsaugmentation).

Lassen Sie sich persönlich beraten!

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ausführlichere Informationen über eine Bruststraffung bei Dr. med. Münker in Stuttgart wünschen. In einem ausführlichen Beratungsgespräch erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.